Facebook
YouTube

Dokumentation und Haftung

Was muss eine Dokumentation enthalten, um nachvollziehbar und vollständig zu sein? Fallbeispiele und Haftungsfragen anhand aktueller Schadensmeldungen geben Aufschluss.
Besprochen werden Dokumentation von besonderen Situationen und auf Wunsch Beispiele von Workshop-Teilnehmerinnen. Schwerpunkt Tag 1:  Schwangerschaft, Wochenbett, besondere Situationen; Schwerpunkte Tag 2: Geburt und Notfälle. Ziel ist das Vermeiden von Haftungsansprüchen aufgrund nicht ausreichender Dokumentation und das Wahrnehmen der Dokumentation als Instrument einer gelingenden Zusammenarbeit.

Wenn Sie die Dokumentation eines eigenen Falles für alle besprechen möchte, sollten Sie der Dozentin die anonymisierten Dokumentation spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn zusenden (info@regine-knobloch.de).

Dozentin: Regine Knobloch Hebamme, Sachverständige im Hebammenwesen;  Risikomanagerin
Termine: Dienstag, 09.06.2020, 10.00 – 16.30 Uhr und Mittwoch, 10.06.2020, 10.00 - 15.45 Uhr
Kosten: 250 .-€

Die Fortbildungsveranstaltung ist anerkannt mit 13 FB-Punkten in der Kategorie originäre Hebammentätigkeit nach der Hamburgischen Berufsordnung und dem Vertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe nach §134a SGB V.

Anmeldung per E-Mail: geschaeftsstelle@geburtshaus-hamburg.de oder telefonisch: 040 / 390 78 63