Facebook
YouTube

Bauchtanz nach der Rückbildung

Der traditionelle orientalische Tanz/ Bauchtanz ist einer der ältesten und  weiblichsten Tänze der Welt und hat seine Wurzeln im Geburtstanz. Er entspricht in seiner traditionellen Form, wie kein anderer, der Weiblichkeit einer Frau und wird seit jeher sehr wohltuend für Körper und Seele empfunden.

Alle Techniken und Sequenzen sind entsprechend für Frauen nach der Rückbildung zusammengestellt. Mütter und Frauen wird nach der Rückbildung oder auch später die Gelegenheit  gegeben mit viel Spaß und Freude am eigenen Körper der veränderten Situation zu begegnen.

Die Teilnehmerin erwartet eine bunte Mischung an World, RAI und traditioneller orien-talischer Musik. Neben den Grundtechniken und der Tanzhaltung widmen wir uns auch dem Tanz in der Gruppe, dem Schleiertanz und es gibt Wissenswertes über verschiedene Stile. Auch ein kleines Angebot zum Thema: „Wie tanze ich mein Kind in den Schlaf“, ist bei Bedarf mit dabei.

Allein die Tanzhaltung bietet ein gratis Training für den Beckenboden ganz neben- bei. Ebenso die Bewegungen und Techniken selbst. Sie helfen das Becken wieder besser zu positionieren, die Haltung zu korrigieren und vor allem die tiefliegende Muskulatur des Beckens, des Rumpfes und der Arme zu straffen.

 

Beim Tanzen kann man eintauchen in eine andere Welt, den Alltag kurz

vergessen und Kraft tanken für sich und die Familie.

 

K U R S L E I T E R I N     Katrin Welten, Ergotherapeutin

                                           /NLPPractitioner, Tanzlehrerin, Tänzerin

Bewegte Bäuche !
5 Termine a 1,5 Stunden
Kosten : 70.- €

Termine

11.10.2017 - 08.11.2017
BTR5
Mittwoch, 19.45- 21.45 Uhr

Kontakt: Geburtshaus Hamburg